Banner Computer.Sport
  go
       Sie befinden sich hier:

»Mythos Sport«

In dieser Vortragsreihe wird in allgemein verständlicher und anschaulicher Form der »Mythos Sport« untersucht. Namhafte Sportwissenschaftler, Mediziner, Philosophen, Pädagogen, Ökonomen und Informatiker stellen die Faszination des Sports dar, fragen nach seiner Funktion und seiner Bedeutung für unsere Gesellschaft. Die Vorträge dieser Reihe sollen im Anschluss als Buch im Wilhelm Fink Verlag (www.fink.de) publiziert werden.
 
Um sportliche Höchstleistungen zu erzielen, reicht bloßes Trainieren heute nicht mehr aus. Rekorde können in vielen Sportarten nur noch durch Verbesserungen im Promillebereich gewonnen werden.
Neben den neuesten Erkenntnissen aus dem Bereich moderner Trainingsforschung spielen unter anderem eine optimale Ernährung, die mentale Einstellung sowie das beste (Hightech-) Material entscheidende Rollen, um Leistungen zu verbessern.
Wo liegen die Grenzen im menschlichen Organismus? In welchen Bereichen und mit welchen Möglichkeiten kann versucht werden, diese künftig dennoch weiter zu verschieben? Und bis wohin ist dies unter körperlichen Gesichtspunkten - aber nicht zuletzt auch unter sozial-ethischen Fragestellungen - tragbar und fair?
Sportler, Ärzte, Sozial- und Sportwissenschaftler, Ernährungsberater und Sportjournalisten werfen in dieser Reihe einen Blick auf den aktuellen Stand der Forschung rund um die Steigerungsmöglichkeiten und Grenzen sportlicher Leistungen - sowohl im Spitzensport als auch im Hobbybereich - für Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderungen. Vor diesem Hintergrund wird auch das Thema Doping, von der Verwendung illegaler Substanzen bis hin zum »Techno-Doping«, aufgegriffen und kritisch beleuchtet.
 
S20-Mythos-Sport-GroßesBild
S28-Leistungsgrenzen
   Drucken       Impressum       © Heinz Nixdorf MuseumsForum, Fürstenallee 7, D-33102 Paderborn, Tel. 05251-306600