Banner Computer.Sport
  go
Sonderöffnung
Öffnung der Sonderausstellung an Vortragsabenden bis 19 Uhr
 
Ansprechpartner
Dietmar Schulte
       Sie befinden sich hier:

Von Helden und Wundern - Ist Sport die Religion des 21. Jahrhunderts?

Prof. Dr. Elk Franke, Institut für Sportwissenschaft, Humboldt-Universität zu Berlin
 
»Die Stadien des Sports sind die Kathedralen des 20. Jahrhunderts. « Diese Aussage Bertolt Brechts aus den 1930er Jahren scheint sich in unseren Tagen zu bestätigen. Sowohl die sportlichen Ereignisse wie das »Sommermärchen« 2006 im Fußball oder das »Wintermärchen« 2007 im Handball haben gezeigt, dass die relativ schlichten sportlichen Handlungen einen großen Überschuss an Bedeutungen entwickeln können. Und die Akteure in diesen Sportmärchen vollbringen manchmal unerwartete Leistungen, die anschließend als »Wunder von Bern« zur Legende werden. Ist Sport vielleicht eine ganz auf das Diesseits gerichtete Religion?
 
Di 31. März 19.00 Uhr


   Drucken       Impressum       © Heinz Nixdorf MuseumsForum, Fürstenallee 7, D-33102 Paderborn, Tel. 05251-306600