Banner Computer.Sport
  go
Sonderöffnung
Öffnung der Sonderausstellung an Vortragsabenden bis 19 Uhr
 
Ansprechpartner
Dietmar Schulte
       Sie befinden sich hier:

Frauen im Sport - Barrieren und Karrieren

Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper, Freie Universität Berlin, Vizepräsidentin Deutscher Olympischer Sportbund
 
Im Spitzensport gibt es viele erfolgreiche und bekannte Frauen. Sie sind Stars in der Leichtathletik, im Schwimmen oder Schlittschuhlaufen. Die Öffentlichkeit schenkt ihnen viel Aufmerksamkeit. Ganz anders ist es bei Führungspositionen im Sport, da ist ihr Anteil gegenüber den Männern deutlich geringer - auf nationaler und auf internationaler Ebene. Wissenschaftliche Studien, insbesondere im Rahmen des Forschungsprojektes »Frauen an die Spitze«, haben hier neue Erkenntnisse hervorgebracht, die zeigen, welche Hürden bestehen, wie sie überwunden und Potenziale genutzt werden können.
Frau Professorin Doll-Tepper wird mit ihrem Vortrag die Ausstellung »Frauen bei Olympia« eröffnen. Die Ausstellung des Frauenmuseums Bonn wird vom 23. April bis 5. Juli 2009 im HNF zu sehen sein und zeigt Frauen bei den Olympischen Spielen von 1896 bis 2008 sowie den Paralympischen Spielen. Frauen bei Olympia erzählt Geschichten: der Stars, der Sportlerinnen aus der DDR, aus den islamischen Ländern und natürlich aus Peking.
Wir laden alle Interessierten herzlich zu dieser Vernissage ein. Im Anschluss an den Vortrag wird eine Führung durch die Ausstellung angeboten und ein kleiner Imbiss gereicht.
 
Do 23. April 18.00 Uhr


   Drucken       Impressum       © Heinz Nixdorf MuseumsForum, Fürstenallee 7, D-33102 Paderborn, Tel. 05251-306600