Banner Computer.Sport
  go
Sonderöffnung
Öffnung der Sonderausstellung an Vortragsabenden bis 19 Uhr
 
Ansprechpartner
Cathrin Gutwald
       Sie befinden sich hier:

Techno-Doping - Von Prothesen zu optimierten Körpern

Friedhard Teuffel, Reporter, Tagesspiegel, Berlin
 
Die Optimierung von Sportgeräten und technischen Hilfsmitteln von Sportlern wird in Deutschland staatlich unterstützt. Die Verbesserung von Prothesen und anderen Hilfen wird in einer alternden Gesellschaft von der Frage der Teilhabe am täglichen Leben zu einer der Lebensqualität: Wie bleibe ich beweglich, wenn der Körper nicht mehr mitmacht? Nach dem Verständnis des Internationalen Leichtathletikverbandes IAAF darf sich ein Läufer, der statt Beinen Spezialprothesen trägt, nicht mit Läufern ohne Behinderung im Wettbewerb messen. Seine Prothesen seien technische Hilfsmittel, die ihm einen Vorteil verschafften. Sport eröffnet Aufstiegsmöglichkeiten und ebnet den Weg aus Elend und Armut. Steht zu erwarten, dass Athleten sich deshalb nicht nur dopen, sondern auch noch technisch optimieren lassen?
 
Do 05. März 19.00 Uhr


   Drucken       Impressum       © Heinz Nixdorf MuseumsForum, Fürstenallee 7, D-33102 Paderborn, Tel. 05251-306600